Wir haben am 28.02.2024 geschlossen
In nur 2 Wochen zur GmbH – Die ultimative Schritt für Schritt Checkliste für Ihre GmbH Gründung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In nur 2 Wochen zur GmbH: Die ultimative Schritt-für-Schritt Checkliste für Ihre GmbH Gründung

Heute möchte ich Ihnen eine umfassende Anleitung für die Gründung Ihrer GmbH präsentieren. Immer wieder werde ich von meinen Mandanten gefragt, worauf sie achten müssen und wie sie Zeit sparen können. Deshalb habe ich diese 8-Punkte-Checkliste erstellt, die Ihnen hilft, in nur 2 Wochen Ihre GmbH zu gründen.

1. Schritt: Notar finden und vorbereiten

Der erste und entscheidende Schritt ist die Auswahl eines Notars. Idealerweise sollte dieser auf Gesellschaftsrecht spezialisiert sein. Bereiten Sie alle erforderlichen Unterlagen vor, einschließlich Ausweiskopien, Details zur Gesellschaft, dem Gesellschaftszweck, der Stammanlage und der Bestimmung des Geschäftsführers.

2. Satzungsentwurf und Notartermin

Nachdem Sie dem Notar alle erforderlichen Informationen bereitgestellt haben, erhalten Sie einen Satzungsentwurf. Beim Notartermin haben Sie die letzte Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen. Nach der Zustimmung erfolgt die Beurkundung und Ihre GmbH wird offiziell gegründet.

3. Bankkonto eröffnen

Bereiten Sie sich vor der Gründung bereits darauf vor, ein Bankkonto für Ihre GmbH zu eröffnen. Wählen Sie eine Bank aus, die Ihren Anforderungen entspricht. Nach der Kontoeröffnung zahlen Sie das vereinbarte Stammkapital ein und senden den Kontoauszug Ihrem Notar.

4. Anmeldung beim Amtsgericht

Der Notar meldet die GmbH beim Amtsgericht an. Stellen Sie sicher, dass ein Briefkasten mit dem Namen der GmbH vorhanden ist, um wichtige Unterlagen, insbesondere Rechnungen seitens des Amtsgerichts, zu erhalten.

5. Erhalt des Handelsregisterauszugs

Sobald die Anmeldung erfolgt ist, erhalten Sie über Ihren Notar den Handelsregisterauszug. Damit ist Ihre GmbH gegründet und kann geschäftstätig werden.

6. Gewerbeamt und Finanzamt informieren

Melden Sie Ihre GmbH beim Gewerbeamt und Finanzamt an. Reichen Sie den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung für Kapitalgesellschaften ein.

7. Bank über die Eintragung informieren

Informieren Sie Ihre Bank über die abgeschlossene Eintragung Ihrer GmbH, um eventuelle Einschränkungen aufzuheben.

8. Pflege des Transparenzregisters

Auch bei einer Ein-Mann-GmbH muss das Transparenzregister gepflegt werden. Erledigen Sie dies sofort, um spätere Probleme und Strafen zu vermeiden.

 

Wenn Sie diese Checkliste Schritt für Schritt durchgehen, steht der Gründung Ihrer GmbH in nur 2 Wochen nichts mehr im Weg. Vermeiden Sie den harten Weg und starten Sie erfolgreich in Ihr operatives Geschäft.

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Unbenannt
15. Februar 2024
E-Commerce

Kleinunternehmerregelung und Umsatzsteuer im E-Commerce

Wenn Sie planen, im E-Commerce durchzustarten, werden Sie wahrscheinlich auf Begriffe wie "Kleinunternehmerregelung" und "Umsatzsteuer" stoßen. Doch was bedeuten diese Begriffe, welche Vor- und Nachteile bringen sie mit sich, und wie können Sie die für Ihre Situation am besten nutzen?
maxresdefault 11
8. Februar 2024
Business

Vorsteuer zurückholen: Die 3 größten Fehler und wie Sie sie vermeiden können

In diesem Blogbeitrag nehmen wir uns gemeinsam die Welt der Vorsteuer vor, beleuchten ihre Bedeutung und decken die drei größten Fehler auf, die oft zu einem Verlust des Vorsteuerabzugs führen.
maxresdefault1
5. Februar 2024
Business

Nettolohnoptimierung – wie Sie Gehälter optimieren können und zugleich Arbeitgeberkosten senken

maxresdefault
16. November 2023
Business

Billige Holding zum Steuern sparen? Die UG macht´s möglich

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eine Holdinggesellschaft zu gründen? Vielleicht sind Sie sich unsicher, ob die UG (Unternehmensgesellschaft) eine Alternative zur GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) darstellt. In diesem Blog-Beitrag werden wir Ihre Fragen klären und Sie bestmöglich auf diesen Prozess vorbereiten.
maxresdefault 1
9. November 2023
Business

Liquidität für Ihre GmbH: 3 Wege zur finanziellen Ausstattung

Wie können Sie Geld in Ihre GmbH einzahlen und sie so mit ausreichend Liquidität ausstatten? In diesem Beitrag werden wir Ihnen drei verschiedene Varianten vorstellen, mit denen Sie Ihre GmbH finanziell stärken können.
maxresdefault
2. November 2023
E-Commerce

Einzelunternehmen, UG oder GmbH? Richtige Rechtsform für Amazon FBA

Möchten Sie im Onlinehandel durchstarten und eventuell einen eigenen Shop eröffnen oder bei Amazon FBA loslegen? Dann fragen Sie sich wahrscheinlich jetzt auch nach den ersten Überlegungen, welche Rechtsform die Richtige für Sie ist - ist es ein Einzelunternehmen, eine UG oder eine GmbH? Wo sind die Vor- und Nachteile? Wir schauen uns das jetzt genauer an.
Nach oben scrollen